Bittere Niederlage für unsere SPG in Lochau (1:3)

Es zieht sich wie ein roter Faden druch die Rückrunde im Frühjahr der Spielgemeinschaft Höchst Gaissau 1b, man kann die durchaus vorhandene Überlegenheit nicht in Tore umwandeln und bekommt immer wieder zu einfache Gegentore, wie auch wieder am Wochenende in Lochau bei der unnötigen 3:1 Niederlage (1:0).

Es war bestes Fussballerwetter am Samstag Nachmittag den 18.05.2019 und wir waren in der 3. Landesklasse zu Gast beim SV Lochau. Unsere SPG musste wie schon fast üblich zu dieser Zeit der Meisterschaft in etwa 10 Spieler (1 & 1b Spieler) verletzt oder gesperrt vorgeben, dementsprechend schwierig wurde die Aufgabe in Lochau. Dennoch war unsere SPG von Anfang an spielbestimmend und hatte 2 Sitzer, die nicht genutzt wurden. Bis zur 30. Minute war der SPG Tormann beschäftigungslos, dann allerdings schlug es mit dem ersten Torschuss ein. Eine Flanke von der Seite konnte nicht geklärt werden und am langen Pfosten konnte ein Mittelfeldspieler von Lochau unbedrängt einschieben. Wir gaben noch einmal alles um vor dem Pausenpfiff noch auszugleichen, allerdings schafften wir das nicht mehr.

In der zweiten Hälfte beruhigte sich das Spielgeschehen etwas, es gab in dieser Zeit kaum Torchancen. In der 60 Minute wurde unser Stürmer Dule Savic mit einem perfekten Lochpass lanciert und konnte nur noch per Foul im Sechzehner gestoppt werden. Routinier Patrick Kloser behielt die Nerven und stellte auf 1:1 (60.).

Man konnte meinen, die SPG beginnt nun so richtig zu drücken, allerdings gelang uns das nicht wirklich. Schlussendlich war es dann Günter Steffani vorbehalten, direkt nach seiner Einwechslung (65.) mit einem Tor (69.) nach schwacher Abwehrleistung sowie einer Vorlage und anschliessendem Tor nach einem groben Fehler unseres Innenverteidigers (73.) als Matchwinner dazustehen. Alles in allem waren alle 3 Tore von Lochau zu verhindern und sind viel zu einfach gefallen. In den ersten 30 Minuten hätte es gut und gerne 2 oder gar 3:0 für uns stehen können, dann wäre das Spiel wohl erledigt gewesen. Aber es nutzt nichts, Mund abwischen und das nächste Mal besser machen. Wir müssen vorne effektiver werden und hinten weniger Geschenke verteilen, dann können wir jedes Team in dieser Liga schlagen.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren