Erste Garnitur des SVG kann sich sehen lassen

Erste Garnitur des SVG kann sich sehen lassen

Eindrucksvolle erste Halbzeit beim zweiten Testspiel auf dem ungeliebten Kunstrasen des FC Wolfurt

Das zweite Testspiel am Samstag Nachmittag auf dem Kunstrasen des Wolfurt bot den vielen mitgereisten Fans zwei verschiedene Halbzeiten.

In der ersten Halbzeit war zwischen dem Vorarlbergligisten FC Wolfurt und dem Landesligisten SV Gaisssau kein Unterschied zu erkennen. Im Gegenteil - durch die Disziplin der einzelnen Mannschaftsteile des SVG - Verschieben - aktiv den Ball attackieren bei Ballbesitz des Gegners konnte der Spielfluss des FC Wolfurt erfolgreich gestört werden - Im Umschaltspiel sah man bereits gute Ansätze - Eckenverhältnis in der ersten Halbzeit 7:3 für den SVG - mehrere Abschluss Möglichkeiten wurden ausgelassen oder überhastet angetragen - der rutschige Kunstrasen tat sein übriges. Mit der ersten Halbzeit konnte man mehr als zufrieden sein.
" Eine richtig gute Truppe die ihr hier aufgebaut habt. Verschiebt gut - aggressiv im Tackling - Führung in der ersten Halbzeit wäre nicht unverdient gewesen.

In der Halbzeit wechselte TR Eyup Findik munter durch die Reihen und probierte einige Varianten für mögliche alternative Aufstellung aus.
Auch mussten Nico Fischer (Bänderdehnung) und Tobi Gozzi (Alte Verletzung aus dem Herbst) ausgewechselt werden. Die neue Formation hielt lange Zeit gut dagegen - sogar der Führungstreffer durch Ricco Spiegel wäre möglich gewesen - Drei Eigenfehler ermöglichten dem FC Wolfurt vom Ergebnis her einen klaren 3:0 Testspiel Sieg.

Fazit: Das erste "Hemd" passt dem SVG schon recht gut - TR Eyup Findik wird die weiteren Trainingseinheiten dazu nutzen das "Alternative Hemd" an den SVG Stil an zu passen.

Testspiel FC Wolfurt-SVG
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren