FC Bezau : SVG

Spielbericht von Dominic Marlin

Knappe Niederlage auf dem Kunstrasenplatz in Bezau 

Im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel gab es am Freitagabend auf dem Kunstrasenplatz in Bezau nicht den gewünschten Effekt. Wille und Leidenschaft waren dem SV Gaissau über die gesamten 90 Minuten nicht abzusprechen, doch am Ende stand auf der Anzeigetafel ein 1:0 Heimsieg für die Hausherren aus dem Bregenzerwald. Die Hausherren konnten mit langen Bällen in den ersten Minuten immer wieder für Gefahr sorgen. Nach 15 Spielminuten musste sich Torhüter Fabian Harder geschlagen geben. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß kam der Ball auf die linke Angriffseite und einen Stangerlpass konnte Youngster Mario Hager aus kurzer Distanz über die Linie drücken. Aus unserer Sicht waren ein knapp 30 Meter Distanzschuss von Izzet Yavuz (leider zu zentral) sowie ein Kopfball von Stefan Macanovic (nach Keckeis-Ecke) die besten Aktionen im ersten Spielabschnitt.

In der zweiten Halbzeit wusste sich Bezau nur noch mit langen Bällen zu helfen. Wirklich Gefahr entstand für das Gehäuse von Fabian Harder jedoch nicht wirklich. Unser SV Gaissau war zwar überlegen, hatte mehr Ballbesitz und kämpfte und rackerte bis zur letzten Minute, doch wir konnten im Spiel nach vorne keine Gefahr erzeugen. Somit blieb es beim Trainerdebüt von Riebenbauer/Marlin bei der knappen 1:0 Niederlage. 

Durch die Niederlage verpassten wir erneut die "Rote Laterne" an Koblach abzugeben. Bezau gelang mit dem Heimsieg ein ganz großer Schritt in Richtung Ligaverbleib. Wir haben am kommenden Wochenende die nächste Chance den 14. Platz zu verlassen. In der Gaissauer Gruabn trifft unser SV Gaissau auf den FC Koblach.
Kommt zahlreich in die Gruabn um unsere Mannschaft lautstark zu unterstützen um im direkten Duell das Tabellenende zu verlassen.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren