TR Ralf Grabher
P1230389
elias-schnetzer-2017[1]
P1230360

KM : SV Lochau

Der Bann ist gebrochen. Der SVG kann zu Hause doch noch gewinnen - und das Wie war eindrucksvoll.

Nach den beiden ersten Pflichtspielen gegen SC Göfis (1.Runde) und FC Nüziders (VFV Cup) lag einiges im Argen und es war Gesprächsbedarf angesagt. TR Ralf Grabher und Kapitän Pascal "Riebe" Riebenbauer fanden in der Trainingswoche die richtigen Worte um die Mannschaft wieder auf "Spur" zu bringen.

Der SVG zeigte ein ganz anderes Gesicht. Die Mannschaft war sofort im Spiel - war in den Zweikämpfen sehr agressiv aber fair - Die Mannen von TR Ralf Grabher wollten an diesem Tag als Sieger die Grub`n verlassen.

Auch Taktisch lies sich unser TR Ralf Grabher einiges einfallen, so lies unser TR unseren Youngster Elias Schnetzer auf den Lochauer Spielmacher Feldkircher spielen. Elias hat seine Aufgabe hervorragend umgesetzt und Feldkircher mehr oder weniger aus dem Spiel genommen. Nachdem Elias ausgewechselt wurde, hat die Aufgabe David Krassnitzer bestens zu Ende gespielt. Weiters wurde Maxi Keck in die Vierer-Kette beordert und Stefan Macanovic spielte mit Gianni Zariello auf der 6-Position. Beide Umstellungen stellten sich im Laufe des Spieles als Spielentscheidend heraus. Maxi lies mit seinen beiden Innenverteidiger Firat Özkarakaya und Tobi Rhomberg nichts anbrennen. Der SV Lochau Stürmer Macanni war bis auf eine Situation mehr oder weniger im gesamten Spiel abgemeldet.

Zum Spielverlauf:
Von Beginn weg war unsere Mannschaft auf dem Platz und present. Agressiv und Zielstrebig wurden die Kombiantionen gespielt. Sie aggierte konzentriert und leistete sich so gut wie keine Fehler oder Fehlpässe. In der 17. Spielminute hatten CF9 Clemens Fritsch & "the Voice"Albert Schneider ihren Auftritt. Den Freistoss aus 25m versenkte CF9 Clemens Fritsch den Ball im Winkel des Gehäuses des SV Lochau und Albert verkündete unnachamlich die "Zeit". Tor der Marke Weltklasse.

nnngjfghghtittuuuuuuwUnd da haben UndIn der 40. Spielminute hatte CF9 Clemens Fritsch seinen nächsten Auftritt, nur diesmal nahm er unseren Joungster Elais Schnetzer mit auf die Bühne. Clemi wurde direkt angespielt behauptete in seiner gewohnter Art und Weise den Ball und legte den Ball Elias ideal auf - Elias (17 Jahre jung)  lies sich nicht zweilmal bitten und schloss mit einem Flachschuss zum 2:0 für unseren SVG ab. Was für eine Kombination - Erfahrung & Jugend im Zusammenspiel.

Nach der Pause hatte David Wurzer die Gelegenheit auf den dritten Treffer als David allein auf das Lochauer Tor zulief doch am guten Lochauer Tormann scheiterte. Lochau wurde ab der 65. Spielminute immer stärker - unsere Mannschaft lies sich hier vieleicht zu weit in die eigene Hälfte drängen - doch trotz des hohen  Ballbesitzes der Lochauer kam dabei nichts Entscheidendes heraus.

In der 76. Spielminute die einzig kleine Unsicherheit in der SVG Abwehr - Kevin Prantl von Lochau wurde nach einer Flanke übersehen und es stand 2:1. Der Anschlusstreffer für Lochau lies diese noch mehr stürmen und ihre Abwehr war für Konter immer wieder sehr anfällig. David Wurzer hatte hier wieder die Chance in einer 1:1 Situation mit dem Lochauer TM, bis uns Stefan Macanovic in der 92. Spielminute erlöste und mit dem dritten Treffer alles Klar machte.

Fazit:
Der SVG zeigte wieder das Gesicht das der Mannschaft am besten steht. Von Beginn an Agressiv im Spiel, Spielwitz im Sturm, Konzentriert in der Verteidigung und ein Mittelfeld das zum Prunkstück dieses Spieles wurde. (wenn man bedenkt das Simon Keckeis verletzt vorgegeben werden musste. 

Aufstellung beider Mannschaften:
http://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2153941/?Gaissau-vs-SV-typico-Lochau&show=bericht

Bilder zum Spiel:
http://www.svgaissau.com/galerie/saison-17-18-2-runde-svg-sv-lochau-799

Spielanalyse Moderation Albert Schneider:
http://www.svgaissau.com/video/landesliga-saison-17-18-spielanalyse-svg-sv-lochau-798

 

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren